1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Daimler stellt 2014 Verkaufsrekord auf

Der deutsche Autokonzern Daimler hat im vergangenen Jahr dank einer ganzen Reihe neuer und aufgefrischter Modelle so viele Autos wie noch nie verkauft.

Der Stuttgarter Autobauer hat 2014 deutlich mehr Autos von seiner Kernmarke Mercedes-Benz verkauft und den vierten Absatzrekord in Folge eingefahren. 1,65 Millionen Fahrzeuge mit Stern wurden weltweit ausgeliefert, das sind 12,9 Prozent mehr als im Jahr zuvor, wie der

Stuttgarter Oberklasse-Hersteller

am Freitag berichtete. Vor allem kompakte Modelle, die C-Klasse und die luxuriöse S-Klasse seien gefragt gewesen. Trotz Rekord blieb Mercedes hinter dem Münchner Rivalen BMW zurück, der 1,81 Millionen Autos seiner Kernmarke auslieferte.

Wie Daimler weiter mitteilte, lief das Geschäft in allen Kernmärkten besser. Größter Absatzmarkt waren erneut die

USA

mit 330.391 verkauften Autos (plus 5,7 Prozent). Dahinter folgte erstmals China (281.588 Autos, plus 29,1 Prozent); die Volksrepublik verdrängte Deutschland auf den dritten Platz.

Der Kleinwagen Smart verkaufte sich indes 2014 schlechter. Der Absatz brach den Angaben zufolge um 10,9 Prozent auf 89.844 Fahrzeuge ein. Neue Modelle sollen hier 2015 für "eine deutliche Steigerung der Verkaufszahlen" sorgen, hieß es. Daneben setzt Konzernchef Dieter Zetsche auf eine Produktoffensive mit neuen SUV-Modellen wie etwa dem GLE Coupé, das nächste Woche auf der Automesse in Detroit gezeigt wird.

zdh/wen (dpa, rtr)

Die Redaktion empfiehlt