1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Daimler: smart hat Verlustzone verlassen

Die jahrelang defizitäre Daimler-Marke smart hat im vergangenen Jahr die Verlustzone verlassen. Die eigenen Vorgaben seien hier erreicht worden, sagte Daimler-Vorstandschef Dieter Zetsche am Donnerstag auf der Jahrespressekonferenz des Unternehmens in Stuttgart. In diesem Jahr sei dann ein Gewinn geplant. Der Absatz von smart war 2007 leicht von 102 700 auf 103 100 Fahrzeuge gestiegen. Allerdings hatte Daimler 2006 noch den smart forfour im Angebot, der nach Milliardenverlusten bei der Kleinwagenmarke eingestampft wurde. Einziges Modell im Angebot ist nun der überarbeitete Zweisitzer fortwo. Seit Januar wird der Kleinstwagen auch in den USA angeboten, der Konzern hofft in diesem Jahr dort auf 20 000 Bestellungen.