1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Daimler mit Milliardenverlust

Die Altlasten bei der Trennung von der kriselnden US-Tochter Chrysler haben dem Autokonzern Daimler im dritten Quartal einen Milliardenverlust beschert. Der Fehlbetrag beim Konzernergebnis betrug 1,5 Milliarden Euro, wie der Stuttgarter Konzern am Donnerstag mitteilte. Im Vorjahr hatte der Autobauer noch einen Nettogewinn von 868 Millionen Euro erzielt. Insgesamt fielen durch das Ende der transatlantische Autoehe Belastungen in Höhe von 2,6 Milliarden Euro im dritten Quartal an. Der Gewinn vor Zinsen und Steuern verbesserte sich um vier Prozent auf 1,9 Milliarden Euro. Der Umsatz stieg um sechs Prozent auf 25,7 Milliarden Euro. Der Absatz legte um vier Prozent auf 537 000 Fahrzeuge zu.