1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Daimler erzielt Rekordergebnis

Der Stuttgarter Autobauer Daimler AG hat im Geschäftsjahr 2015 erneut Rekordmarken erzielt. Auch für das laufende Jahr ist der Konzern optimistisch - er rechnet weltweit mit einem Wachstum der Nachfrage.

Video ansehen 01:32

Rekordjahr für Daimler

Das Ergebnis vor Abzug von Zinsen und Steuern stieg 2015 gegenüber dem Vorjahr um 36 Prozent auf 13,8 Milliarden Euro, wie der Autobauer am Donnerstag mitteilte. Der Konzernumsatz stieg um 15 Prozent auf 149,5 Milliarden Euro. "2015 war ein gutes Jahr für Daimler", resümierte Daimler-Chef Dieter Zetsche. "Wir wissen aus eigener Erfahrung: Es ist schwer, an die Spitze zu kommen. Aber es ist noch schwerer, vorne zu bleiben."

Für das Jahr 2016 erwartet das Unternehmen ein leichtes Wachstum der globalen Automobilnachfrage. Davon wollen die Stuttgarter überdurchschnittlich profitieren, weil sie glauben, eine gründlich modernisierte und attraktive Modellpalette im Portfolio zu haben. Dies werde helfen, die Position in wichtigen Märkten auszubauen und den Absatz weiter zu steigern. Für das laufende Jahr rechnet der Konzern deshalb mit weiteren Zuwächsen beim Umsatz und Gewinn.

Fast drei Millionen Fahrzeuge

Daimler hat wie angekündigt den Absatz im Jahr 2015 insgesamt deutlich gesteigert. Mit rund 2,9 Millionen Fahrzeugen haben die Stuttgarter Autobauer das Vorjahresniveau um zwölf Prozent übertroffen. Zu diesem Anstieg haben vor allem die Geschäftsfelder Mercedes-Benz Cars und in geringerem Ausmaß Mercedes-Benz Vans beigetragen. Bei Daimler-Lastwagen war der Zuwachs mit einem Prozent vor allem aufgrund der schwachen Märkte in Lateinamerika und Indonesien kleiner als ursprünglich erwartet.

Bei Daimler-Bussen, für die zu Jahresbeginn noch mit einem leichten Zuwachs gerechnet wurde, lag der Absatz deutlich unter dem Vorjahresniveau. Daimler macht dafür vor allem die ausgeprägte Schwäche der Märkte für Busfahrgestelle in Lateinamerika verantwortlich.

Prämien für die Belegschaft

Vorstand und Aufsichtsrat werden der Hauptversammlung am 6. April 2016 die Ausschüttung einer Dividende in Höhe von 3,25 Euro vorschlagen - im vergangenen Jahr waren es 2,45 Euro. Aufgrund der hohen Nachfrage ist die Belegschaft gegenüber Ende 2014 um ein Prozent gewachsen. Zum 31. Dezember 2015 waren im Daimler-Konzern insgesamt 284.015 Mitarbeiter beschäftigt. In Deutschland erhöhte sich die Zahl der Beschäftigten auf gut 170.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Daimler arbeite permanent daran, seine Attraktivität als Arbeitgeber weiter zu festigen, heißt es in der Jahresbilanz des Konzerns. "Das Unternehmen beteiligt seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auch am Erfolg der jeweiligen Gesellschaft. Die Daimler AG wird an ihre anspruchsberechtigten Beschäftigten im April 2016 für das Geschäftsjahr 2015 einen Betrag von bis zu 5.650 Euro ausbezahlen". Die bis dato höchste Mitarbeiterprämie hatte im vergangenen Jahr 4.350 Euro betragen.

Wen/hmf (rtr, dpa, Daimler AG)

Audio und Video zum Thema