1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Daimler an Kamaz interessiert

Der weltgrößte Nutzfahrzeughersteller Daimler prüft eine Beteiligung am russischen Lkw-Bauer Kamaz. Daimler habe im zweiten Quartal Verhandlungen mit der russischen Investmentgesellschaft Troika Dialog aufgenommen, die 42 Prozent der Anteile an Kamaz verkaufen wolle, teilte Daimler am Freitag in Stuttgart mit. In einem Bieterverfahren, an dem verschiedene andere westeuropäische Hersteller teilgenommen hätten, sei Daimler als exklusiver Verhandlungspartner ausgewählt worden. Inzwischen habe Daimler mit der Prüfung der Kamaz-Bücher begonnen, die zügig abgeschlossen werden sollen. Ein endgültige Entscheidung werde bis Jahresende angepeilt.