1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

DW Nachrichten

Dagegen - Großbritanniens neuer Premierminister will keine weitgehende Regulierung der Finanzmärkte

Kanzlerin Merkel hat es derzeit also nicht leicht: Die Opposition angriffslustig wie nie, und selbst in den eigenen Reihen wird genörgelt. Im Kampf gegen die Euro-Krise kann sie auch von Großbritanniens neuem Premierminister David Cameron nicht viel Unterstützung erwarten, das war nach einem Treffen heute klar. London als der Finanzplatz Europas wehrt sich gegen strengere Regeln. Dort sitzen etwa 60 % aller europäischen Hedge-Fonds. Die hatten mit hohem Risiko auch gegen den Euro spekuliert und so die Krise verschärft.

Video ansehen 01:13