1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Fußball

Düsseldorf ist Zweitliga-Herbstmeister

Mit einem 2:0 beim MSV Duisburg hat sich Fortuna Düsseldorf zum Ende der Hinrunde die Tabellenführung gesichert. Die Düsseldorfer stellten als Herbstmeister einen neuen Punkterekord auf.

Düsseldorfer Spieler bejubeln den Treffer zum 1:0 in Duisburg. Foto: dapd

Fortuna in Feierlaune

Zweikampf zwischen Duisburgs Soares (l.) und Düsseldorfs Broeker. Foto: dapd

Duisburgs Soares (l.) und Düsseldorfs Broeker

Fortuna Düsseldorf hat die Herbstmeisterschaft in der 2. Fußball-Bundesliga perfekt gemacht. Zum Abschluss der Hinrunde feierte die Mannschaft von Trainer Norbert Meier am Montag (05.12.2012) einen 2:0 (0:0)-Sieg beim MSV Duisburg und verlängerte ihre Erfolgsserie auf 24 Ligaspiele in Serie ohne Niederlage. Damit sind die Düsseldorfer die einzige ungeschlagene Mannschaft im deutschen Profifußball. Vor gut 23 000 Zuschauern in Duisburg trafen Jens Langeneke (57. Minute/Foulelfmeter) und Sascha Rösler (59.) für die Fortuna, die mit 41 Punkten so viele Hinrunden-Zähler sammelte wie noch keine Mannschaft seit Einführung der Regel, dass es für einen Sieg drei Punkte gibt. "Die Mannschaft hat sich heute noch einmal belohnt für eine sehr gute Hinrunde", freute sich Trainer Norbert Meier.

Auch Frankfurt und Fürth siegen

Die Frankfurter Benjamin Köhler (l-r), Erwin Hoffer , Torschütze Theofanis Gekas und Sebastian Rode jubeln nach dem Tor zum 1:0. (Foto: Arne Dedert dpa/lhe)

Gekas traf doppelt

Die Konkurrenz ließ ebenfalls keine Federn: Der Tabellen-Zweite, Bundesliga-Absteiger Eintracht Frankfurt, siegte gegen den Karlsruher SC mit 2:0 (1:0) und hat jetzt 38 Punkte auf dem Konto. Die Spielvereinigung Greuther Fürth (36 Punkte) schlug Hansa Rostock 3:0 (1:0) und belegt den Relegationsplatz drei. Auch Erstliga-Absteiger FC St. Pauli spielt als Tabellen-Vierter mit 36 Punkten weiter eine wichtige Rolle in der Spitzengruppe. Allerdings musste sich der Kiezklub mit einem 1:1 (0:1) in Paderborn begnügen. Der SC Paderborn bleibt das Überraschungsteam der Liga und liegt mit nur drei Zählern hinter St. Pauli auf Rang fünf.

Ingolstadt weiter ohne Saisonsieg

Während das Spitzenquintett vom Aufstieg träumen kann, musste der FC Ingolstadt erneut einen Rückschlag verkraften. Gegen Aufsteiger Eintracht Braunschweig kassierte das Tabellen-Schlusslicht eine knappe 0:1 (0:1)-Niederlage – die elfte Pleite der Saison. Enttäuschung auch bei Alemannia Aachen, das sich mit einem 2:2 (1:1)-Unentschieden gegen 1860 München begnügen musste und die Hinrunde auf dem 15. Rang abschließt. Einen Punkt mehr hat der FSV Frankfurt, der sich gegen Dynamo Dresden in einer turbulenten Partie mit zwei Eigentoren ebenfalls ein 2:2 (1:1)-Remis sicherte.

Bochum feiert Kantersieg

Bochumer Spieler jubeln nach dem Treffer zum 3:0 durch Faton Toski (3.v.r.). (Foto: Christoph Reichwein/dapd)

Bochum feiert einen 6:0-Heimsieg

Ein Befreiungsschlag gelang dem VfL Bochum mit dem höchsten Saisonsieg der 2. Liga: Mit 6:0 (3:0) setzte sich der VfL gegen Erzgebirge Aue durch, das damit die vierte Niederlage in den letzten fünf Partien kassierte.

Ein knappes 1:0 (1:0) durfte dagegen Union Berlin im Ostgipfel gegen Energie Cottbus feiern. Es war das vierte Spiel der Berliner ohne Niederlage in Folge. Mit 28 Punkten liegen die "Eisernen" nun auf Platz sieben und absolvierten die beste Hinrunde in ihrer Vereinsgeschichte.

Autorin: Olivia Fritz/Stefan Nestler
Redaktion: Calle Kops