1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Bücher

Düsseldorf erinnert an Heinrich Heine

Heinrich Heine

Der Dichter Heinrich Heine (Zeichnung von Ludwig Grimm)

Mit einem umfangreichen Kulturprogramm im 150. Todesjahr des Dichters Heinrich Heine (1797-1856) erinnert die Stadt Düsseldorf an Leben und Werk eines ihrer "berühmtesten Söhne". Der feierliche Startschuss für das Heine-Jahr fällt am 17. Februar 2006: Am 150. Todestag des Dichters wird ein neues Literaturzentrums im sanierten Geburtshaus des Dichters in der Düsseldorfer Altstadt mit Buchhandlung und Café eröffnet.
Erster Programmpunkt im neuen literarischen Treffpunkt ist eine zweitägige Nonstop-Lesung mit prominenten Vorlesern wie den Schriftstellern Cees Nooteboom, Peter Bichsel, Durs Grünbein oder Wilhelm Genazino am 18. und 19. Februar.
Vom 12. März bis zum 11. Juni 2006 widmet sich eine Ausstellung in der Kunsthalle gleich zwei Düsseldorfer Künstlern: Dem Dichter Heinrich Heine und seinem Zeitgenossen, dem Komponisten Robert Schumann (1810-1856), der als städtischer Musikdirektor ebenso vor 150 Jahren in Düsseldorf starb und zu dessen bekanntesten Werken die Lieder zu den Gedichten Heines zählen. (dpa/wga)

Die Redaktion empfiehlt