1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Dänische Bank gibt auf

Die kleine dänische Bank Amagerbanken hat sich unter die Zwangsverwaltung des Staates flüchten müssen. Man erfülle nicht mehr länger die erforderlichen Kriterien zur Zahlungsfähigkeit, teilte die Bank am Sonntagabend mit. Abschreibungen im vierten Quartal hätten das Kapital der Bank aufgezehrt. Die Einlagen der Amagerbanken seien an die die Behörde zur Verwaltung gestrauchelter Banken, die Finansiel Stabilitet A/S, übertragen worden. Die Amagerbanken werde ihren Geschäftsbetrieb am Montag normal weiterführen. Der Handel mit den Aktien und den Anleihen der bank an der Börse Kopenhagen seien aber ausgesetzt. Ihrem jüngsten Geschäftsbericht zufolge hat die Bank etwa 100.000 Privat- und etwa 10.000 Geschäftskunden.