1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Dänen feiern 200. Geburtstag von Märchendichter Andersen

Mit einer Preisverleihung an den Schriftsteller Günter Grass beginnt an diesem Samstag (2.4.2005) die Reihe von Veranstaltungen zum 200. Geburtstag des dänischen Märchendichters Hans Christian Andersen in dessen Geburtsstadt Odense. Grass erhält zusammen mit drei anderen Preisträgern den Andersen-Preis für seine Neu-Illustration von Märchen des Dänen.

Am Abend steht in Kopenhagen ein Galafest mit zahlreichen Showstars wie Tina Turner und dem früheren James-Bond-Darsteller Roger Moore unter dem Titel "Es war einmal" auf dem Programm. Die Veranstalter erwarten mehr als 30.000 Besucher. Hans Christian Andersen wurde am 2. April 1805 in Odense als Sohn einer armen Schusterfamilie geboren. Er gilt mit Märchen wie "Des Kaisers neue Kleider" und "Die Prinzessin auf der Erbse" als einer der zehn meistgelesenen Autoren aller Zeiten.