1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Countrywide will bis zu 12 000 Stellen streichen

Der größte US-Immobilienfinanzierer Countrywide will nach US-Medienberichten wegen der Krise am Immobilien- und Kreditmarkt bis zu 12 000 Stellen streichen. Damit müssten innerhalb der nächsten drei Monate etwa 20 Prozent der rund 60 000 Beschäftigten gehen, teilte das Unternehmen aus Calabasas (Kalifornien) nach Börsenschluss am Freitagabend mit. Grund für die einschneidenden Maßnahmen sei die geringe Nachfrage nach Immobilienkrediten in den USA, berichtete die "New York Times" am Samstag. Countrywide Financial ist der Marktführer im US- Hypothekengeschäft. Durch die jüngste Krise auf dem Immobilienmarkt musste das Unternehmen Ende August eine Kreditlinie von umgerechnet rund 8,4 Milliarden Euro in Anspruch nehmen, um seine eigene Liquidität sicherzustellen.