1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Continental knapp 76 Prozent

Die letzte Frist des Übernahmeangebots des Automobilzulieferers Continental für den Hamburger Konkurrenten Phoenix ist abgelaufen. Damit kann die Continental AG in Hannover nach Ende der gesetzlich vorgeschriebenen zweiwöchigen Fristverlängerung über knapp 76 Prozent der Phoenix-Aktien verfügen, teilte das Unternehmen in Hannover mit. Continental zahlt den Aktionären 15 Euro. Die EU-Kommission hat allerdings Wettbewerbsbedenken angemeldet. Eine Entscheidung soll im Oktober vorliegen. Die Phoenix-Aktionäre werden über die Übernahme voraussichtlich im Dezember abstimmen.

  • Datum 26.07.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/5MEV
  • Datum 26.07.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/5MEV