1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Conti schreibt wieder schwarze Zahlen

Der Autozulieferer Continental schreibt nach seinem mit massivem Stellenabbau verbundenen Kostensenkungsprogramm wieder schwarze Zahlen. Das Unternehmen erzielte im zweiten Quartal nach vorläufigen Zahlen ein operative Ergebnis (EBIT) von 38,8 Millionen Euro, wie Conti am Montag in Hannover mitteilte. Das Umfeld werde aber trotz leichter Aufwärtsbewegung "auch in zweiten Halbjahr und darüber hinaus eine große Herausforderung bleiben", sagte Unternehmenschef Karl Thomas Neumann. Neumann bekräftigte seine Absicht, auf der nächsten Conti-Aufsichtsratssitzung am 30. Juli verschiedene Zukunftsszenarien für Continental zu präsentieren. Es wird erwartet, dass Neumann dem Gremium ein Konzept für eine gemeinsame operative Zukunft von Conti und der Muttergesellschaft Schaeffler vorlegt und für den Fall einer Ablehnung größere Eigenständigkeit für Conti einfordert.