1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Commerzbank mit roten Zahlen

Die Commerzbank hat nach dem Kauf der Dresdner Bank zum Jahresauftakt tiefrote Zahlen geschrieben. Der Verlust im ersten Quartal betrug 861 Millionen Euro, wie das vom Staat gestützte Institut am Freitag in Frankfurt mitteilte. Der Grund seien weitere Belastungen aus der Finanzkrise und Integrationskosten für die neue Tochter gewesen.