1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Amerika

Clinton verlässt nach Herzoperation Intensivstation

Zwei Tage nach seiner Herzoperation hat der frühere US-Präsident Bill Clinton die Intensivstation des New Yorker Presbyterian-Krankenhauses verlassen können. Wie sein Büro mitteilte, konnte der 58-Jährige erstmals wieder aufstehen und mit Unterstützung einige Schritte gehen. Clinton werde noch einige Tage in der Klinik verbringen müssen.

Der Ex-Präsident hatte sich am Montag (6.9.) in einer vierstündigen Operation insgesamt vier Bypässe legen lassen. Er war Ende vergangener Woche mit starken Brustschmerzen und Atembeschwerden in das New Yorker Krankenhaus eingeliefert worden. Mehrere Herzkranzgefäße waren so stark verstopft, dass Clinton nach Angaben der Ärzte unmittelbar ein Herzinfarkt drohte.