1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Lehrerporträts

Claudia aus Spanien

Deutsche sind für Claudia ein Volk vielfältiger Gegensätze, egal ob etwa beim Essen oder auf der Autobahn. Ihre große Liebe zu Deutsch möchte sie auch ihren Schülern vermitteln: mit Leidenschaft, Klarheit und Humor.

Audio anhören 02:16

Claudia aus Spanien – das Porträt als MP3

Name: Claudia

Land: Spanien

Beruf: Universitätsdozentin

Das mag ich an der deutschen Sprache:
Alles.

Ich unterrichte Deutsch, weil …
ich die Sprache sehr liebe und leidenschaftlich gern Lehrerin bin.

Das ist typisch deutsch für mich:
Eine Vielzahl von Gegensätzen! Zwei Beispiele von ganz vielen: Man wartet in einer Warteschlange, drängelt aber auf der Autobahn. Der eine isst Currywurst, der andere ist Veganer.

Meine Lieblingsregion/-stadt in Deutschland:
Süddeutschland.

Mein deutsches Lieblingsessen:
Vollkornspätzle.

Mein deutsches Lieblingsbuch:
Siddharta. Eine indische Dichtung“, eine Erzählung von Hermann Hesse.

Mein deutsches Lieblingswort:
Das ist ein Wort, das ich im richtigen Moment sage oder lese, das mich berührt und beflügelt.

Mein Lektüretipp für den Deutschunterricht:
Einige DaF-Lektüren auf Niveau A1 und A2 wie „Urlaub intensiv“, „Testament mit Hund“ und „Sonntag des Schreckens“. Die Autorin bin ich.

Mein Tipp für einen spannenden Deutschunterricht:
Authentisch sein, die Bedürfnisse der Lernenden erkennen und sich darauf einlassen, klar und humorvoll sein.

Das ist für meine Schüler schwer an der deutschen Sprache:
Keine Interferenzfehler zu machen. Sie denken, etwas ist richtig, weil sie es aus dem Spanischen so kennen. Und natürlich: die Grammatik.

Mein größtes Erfolgserlebnis als Lehrer:
Wenn das Ergebnis meiner Bemühungen ist, dass meine Schüler Deutsch lieben.

Die Redaktion empfiehlt

WWW-Links

Audio und Video zum Thema

Downloads