Chrysler muss wohl in die Insolvenz | Wirtschaft | DW | 30.04.2009
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Chrysler muss wohl in die Insolvenz

Die Gespräche über eine Rettung des US-Autobauers Chrysler ohne Insolvenzverfahren sind laut einem Zeitungsbericht gescheitert. Ein Insolvenzantrag noch am Donnerstag sei nun so gut wie sicher, berichtete das «Wall Street Journal» in der Online-Ausgabe unter Berufung auf informierte Personen. Die Regierung gehe davon aus, Chrysler schnell durch die Insolvenz zu bringen und vom italienischen Fiat-Konzern übernehmen zu lassen. Alles könne möglicherweise binnen Wochen geregelt werden, hieß es unter Berufung auf Regierungsvertreter.