1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Chrysler baut in China

Der angeschlagene US-Autobauer Chrysler und der größte chinesische Autoproduzent Chery wollen in Zukunft gemeinsam Kleinwagen für den Export produzieren. Das am Mittwoch unterzeichnete Abkommen stellt den ersten Versuch eines großen amerikanischen Autobauers dar, China als Produktionsstandort für den Weltmarkt zu nutzen. Innerhalb einem Jahr wollen die beiden Unternehmen ihr erstes Fahrzeug exportieren – voraussichtlich nach Lateinamerika oder Osteuropa. Binnen zweieinhalb Jahren solle dann auch der nordamerikanische und der europäische Markt beliefert werden, so Chrysler-Chef Tom LaSorda. Im Mai diesen Jahres hatte Daimler-Chrysler seine Mehrheit an Chrysler für 7,4 Milliarden Dollar an den US-Finanzinvestor Cerberus verkauft.