1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Filme

Chronist der US-Historie - der Filmregisseur Arthur Penn ist gestorben

schießendes Gansterpärchen, Szene aus Bonnie und Clyde (Foto: picture alliance)

Vor drei Jahren war er noch in Berlin, wurde bei den Berliner Filmfestspielen für sein Lebenswerk ausgezeichnet. Arthur Penn präsentierte sich als hochsympathischer und auskunftsfreudiger Regisseur. Jetzt ist Arthur Penn, der zu den bedeutendsten amerikanischen Filmemachern der Nachkriegsära zählte, im Alter von 88 Jahren gestorben. Fulminant vor allem sein Film "Bonnie and Clyde" (unser Bild) aus dem Jahre 1967, der das damalige US-Kino gleich in mehrfacher Hinsicht revolutionierte. Der auch an den Kassen immens erfolgreiche Film brach gleich mehrere Tabus. Er zeigte drastische Gewalt auf der Leinwand und verschob gängige Moralvorstellungen.

Symbolbild Film Festival roter Teppich

Dossier KINO Favoriten: Die Besten des deutschen Films

Was sind die besten Dramen, die lustigsten Komödien, die Top-Schauspielerinnen und die größten Leinwandhelden? In der Serie "KINO Favoriten" präsentiert das DW-Filmmagazin seine ganz persönliche Auswahl.