1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Asien

Chronik: Überlebende nach Flugzeugunglücken

Bei Flugzeugunglücken mit vielen Todesopfern kommen manchmal einzelne oder wenige Insassen mit dem Leben davon. Spektakuläre Beispiele:

Wrackteile nach Flugzeugsbsturz in Mangalore (Foto: AP)

Acht Menschen überlebten den Absturz nahe der indischen Stadt Mangalore

22. Mai 2010: Acht Insassen überleben den Absturz einer Passagiermaschine vom Typ Boeing 737-800 in der südwestindischen Stadt Mangolore. Das Flugzeug der Gesellschaft Air India Express mit 166 Menschen an Bord war bei der Landung über die Piste hinausgeschossen und in Flammen aufgegangen.

12. Mai 2010: Ein Neunjähriger überlebt als Einziger einen Flugzeugabsturz in Libyen mit 103 Toten. Der Airbus A330-200 der libyschen Gesellschaft Afriqiyah Airways war beim Landeanflug auf Tripolis abgestürzt und in Flammen aufgegangen.

30. Juni 2009: Ein Airbus A310 der jemenitischen Gesellschaft Yemenia stürzt mit 153 Menschen an Bord kurz vor der Landung auf den Komoren in den Indischen Ozean. Eine 14-Jährige klammert sich bis zu ihrer Rettung stundenlang an ein Wrackstück und überlebt als einzige.

Wrackteil der Libyschen Airline Afriqiyah (Foto: AP)

Erst im Mai 2010 stürzte diese Machine der Libyschen Airline Afriqiyah Airways bei Tripolis ab

8. Juli 2003: Eine Boeing 737 der Sudan Airways mit 117 Insassen zerschellt wegen Motorproblemen kurz nach dem Start in Port Sudan. Nur ein zwei Jahre alter Junge überlebt schwer verletzt.

4. September 1997: Ein einjähriger Junge aus Thailand und ein vierjähriger Vietnamese überleben als einzige den Absturz einer Vietnam-Airlines-Maschine nahe Phnom Penh (Kambodscha). 64 Menschen sterben. Die Tupolew-134 hatte den Airport bei schlechter Sicht aus der falschen Richtung angeflogen.

24. Dezember 1971: Ein Flugzeug mit 92 Menschen an Bord stürzt in den peruanischen Dschungel. Retter finden am Unglücksort nur Tote. Wochen später taucht in einer Siedlung eine 17-jährige Deutsche auf, die sich als einzige Überlebende verletzt durch den Urwald gekämpft hatte. Filmemacher Werner Herzog dokumentiert ihr Schicksal unter dem Titel "Julianes Sturz in den Dschungel".

(as/dpa)