1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Typisch deutsch

Christoph Lanz, Multimediadirektor Global der Deutschen Welle

Das Fernsehen der DW feiert sein 20-jähriges Jubiläum. Aus diesem Anlass sprechen wir mit dem langjährigen Fernsehdirektor Christoph Lanz über die Anfänge und Neugestaltung des deutschen Auslandssenders.

Der 1959 in Darmstadt geborene Journalist arbeitet seit dem Programmstart am 1. April 1992 bei der Deutschen Welle. Möglich wurde der Sendebetrieb durch die Auflösung des Berliner Senders RIAS-TV, dessen Studios die DW übernahm und für den Christoph Lanz seit 1990 als Chefredakteur verantwortlich war. Als solcher prägte er dann zehn Jahre lang auch das Programm von DW-TV, bevor er 2002 zum Fernsehdirektor berufen wurde. Zu seinen persönlichen Höhepunkten zählt Christoph Lanz das Interview mit Papst Benedikt XVI., das er als einer von vier deutschen Journalisten im Vorfeld der Deutschlandreise des Papstes am 5. August 2006 in Castel Gandolfo führen durfte. Stolz ist der 52-Jährige auch auf die umfassende Neuausrichtung des Fernsehprogramms, das seit Februar 2012 weltweit auf sechs verschiedenen Kanälen in den Sprachen Deutsch, Englisch, Spanisch und Arabisch ausgestrahlt wird. Christoph Lanz ist verheiratet und hat zwei Söhne. Er lebt und arbeitet in Berlin.