1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Euromaxx

Christkindlesmarkt in Nürnberg

Der Nürnberger Christkindlesmarkt ist einer der größten Weihnachtsmärkte Deutschlands und einer der bekanntesten der Welt. Rund zwei Millionen Besucher erfreuen sich jedes Jahr an Zwetschgenmännla, Rostbratwurst und natürlich am Christkind.

Video ansehen 04:04
Der Nürnberger Christkindlesmarkt gehört zu den ältesten Weihnachtsmärkten Deutschlands. Der älteste schriftliche Nachweis stammt aus dem Jahr 1628. Im Jahr 2011 wurden mehr als 2,3 Millionen Besucher gezählt. Der Nürnberger Christkindlesmarkt 2012 beginnt am 30. November und endet am 24. Dezember. Ende des 19. Jahrhunderts verlor der Markt seine Bedeutung und wechselte mehrmals den Standort. 1948 erstand der Christkindlesmarkt in der völlig zerstörten Altstadt aufs Neue. Der gegenwärtige Markt umfasst etwa 180 Holzbuden, die traditionsgemäß mit rot-weiß gestreiftem Stoff dekoriert sind. Daher leitet sich der Beiname des Marktes als "Städtlein aus Holz und Tuch" ab. Tannengirlanden aus Plastik sind untersagt - das Marktamt kontrolliert die Einhaltung der Regeln. Ungefähr 200 Händler bieten Waren an, die schwerpunktmäßig in der Tradition von Nürnberg stehen. Beispiele hierfür sind die Nürnberger Lebkuchen, Früchtebrot und typischer Christbaumschmuck (z.B. Rauschgoldengel) und die "Nürnberger Zwetschgenmännla" - Figuren aus getrockneten Pflaumen. Als kulinarisches Angebot gibt es vor allem Nürnberger Rostbratwürste und Glühwein. Jedes Jahr am Freitag des ersten Adventswochenendes erlöschen um 17.30 Uhr rund um den Nürnberger Hauptmarkt die Lichter. Dann erscheint auf der Empore der Frauenkirche Nürnbergs wichtigste Repräsentantin in der Weihnachtszeit: das Christkind. Mit einem feierlichen Prolog eröffnet es seinen Markt. Die eindrucksvolle Zeremonie läuft seit über 50 Jahren gleich ab. Mit weiß-goldenem Gewand, blonden Locken und goldener Krone ist das Christkind seit vielen Jahren die Symbolfigur des Christkindlesmarktes. Seit 1969 wird alle zwei Jahre eine Nürnbergerin zwischen 16 und 19 Jahren zum Christkind gewählt. 2011 wurde es Franziska Handke. Sie wird wieder das Christkind sein und rund 170 Termine wahrnehmen.