1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Gästeliste

Christiane zu Salm, Ex-Medienmanagerin und Autorin

Christiane zu Salm hat schon viele Medienunternehmen gemanagt. 2008 zieht sie sich aus dem Mediengeschäft zurück und lässt sich zur Sterbebegleiterin ausbilden.

Video ansehen 35:02

Christiane zu Salm, Ex-Medienmanagerin und Autorin

Vom Musiksender MTV Europe bis in den Vorstand der Hubert Burda Media AG hat ihre Karriere sie geführt. Über ihre Erfahrung mit dem Tod hat die 47-Jährige ein vielbeachtetes Buch geschrieben. Auch darüber spricht sie bei Typisch deutsch.

Lange galt Christiane zu Salm als Überfliegerin der deutschen Medienbranche. Sie war die erfolgreiche und umstrittene Managerin schillernder und schriller TV-Sender im Privatfernsehen. Der Tod ist ihr schon früh nahe gekommen. Als sie sechs Jahre alt war, stirbt ihr jüngerer Bruder vor ihren Augen bei einem Unfall. Viele Jahre später hat sie bei einem Lawinenunglück eine Nahtod-Erfahrung. Erlebnisse wie diese führen zu dem Entschluss, Sterbebegleiterin zu werden. In einem Hospiz in ihrer Wahlheimat Berlin absolviert sie eine sechsmonatige Ausbildung. In der ehrenamtlichen Arbeit ist sie regelmäßig mit dem Tod konfrontiert. Dabei lerne man viel über das Leben, sagt die zweifache Mutter. Über diese Arbeit ist sie zur Autorin geworden und hat Menschen, die sie in den Tod begleitete, gebeten, ihr einen Nachruf auf das eigene Leben zu diktieren. Was diese Menschen hinterlassen ist weder Geld noch Gut, sondern Gedanken, die den Hinterbliebenen und den Lesern eines lehren können: Das eigene Leben weniger von Ängsten bestimmen zu lassen, sondern ehrlicher sich selbst gegenüber zu gestalten.

Audio und Video zum Thema