1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Chips von der Rolle

Foliendünne Chips werden die Zukunft des Computers revolutionieren: In Hemdsärmel integrierte Telefone sind ebenso in greifbare Nähe gerückt wie Tapeten, die sich auf Knopfdruck in TV-Bildschirme verwandeln oder Heftpflaster, die Blutwerte überwachen oder Medikamente dosieren.

Möglich werden soll das auf der Grundlage eines neuen Verfahren zur günstigen Massenherstellung von Halbleitern, an dem zurzeit Forscher am Fraunhofer Institut für Zuverlässigkeit und Mikrointegration IZM arbeiten. Mit Hilfe der Polymerelektronik, kurz Polytronic, wollen die Wissenschaftler die Chips einfach auf Folien drucken.

Dadurch könne man extrem kleine, dünne und vor allem günstige Chips herstellen. Ziel ist es, diese Folie im Rotationsdruckverfahren, das für Papier angewendet wird, zu bearbeiten. Auf diese Weise lassen sich Massenprodukte wie elektronische Etiketten für Bruchteile von Cents produzieren, sind sich die Experten sicher.

  • Datum 12.08.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/2YF8
  • Datum 12.08.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/2YF8