1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Reise

Chipperfield restauriert Nationalgalerie

Der britische Stararchitekt David Chipperfield wird die Neue Nationalgalerie sanieren. Doch zuvor präsentiert er dort noch eine ungewöhnliche Installation: "Sticks and Stones".

Seit seiner Eröffnung 1968 wird der von Ludwig Mies van der Rohe entworfene Bau in Berlin als Ikone der Klassischen Moderne gefeiert. Den großen quadratischen Glaspavillon der Nationalgalerie hat jetzt David Chipperfield mit 144 entrindeten Baumstämmen in eine Säulenhalle verwandelt. Die gut acht Meter langen, bis zu 1000 Kilo schweren Stämme greifen die Idee des Gebäudes kontrapunktisch auf - zeichnet sich der Bau doch gerade durch seine freischwebende stützenfreie Konstruktion aus. "Wenn man eine Ausstellung in diesem Raum macht, muss Mies van der Rohe der Hauptdarsteller des Stücks sein", sagte der 60-jährige Brite am Dienstag bei der Vorstellung des Projekts.

Chipperfields "Intervention" wird vom 02.10. bis zum 31.12.14 in der Neuen Nationalgalerie in Berlin zu sehen sein. Danach beginnt die dreijährige Renovierung des Baus.

fm / ak ( dpa)