1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Chinesischer Hackerangriff in Australien

Eine australische Firma war nach Angaben des Telekommunikationsunternehmens Optus einem massiven Hackerangriff aus China ausgesetzt. Die Attacke sei so intensiv gewesen, dass das zweitgrößte Breitbandnetz des Landes langsamer wurde. Von den Auswirkungen waren auch die australische Nachrichtenagentur AAP und der australische Zweig des Medienunternehmens News betroffen. Welche Firma angegriffen wurde, teilte Optus nicht mit. News meldete, bei dem Unternehmen habe es sich um ein internationales Finanzunternehmen gehandelt. Laut Optus wurde der Angriff, bei dem es sich um eine sogenannte Denial-of-Service-Attacke handelte, nach zweieinhalb Stunden blockiert. Optus ist der zweitgrößte Internet-Anbieter Australiens.