1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Chinesische Ökostromfirma sagt Börsengang ab

Der chinesische Stromanbieter Huaneng Renewables hat seinen milliardenschweren Börsengang in Hongkong abgesagt. Die Ökotochter des größten chinesischen Energieproduzenten führte am Montag ein schwaches Marktumfeld als Grund an. Analysten zufolge verdarb auch die Enttäuschung über die jüngste UN-Klimakonferenz den Investoren den Appetit auf Anteilsscheine des Windenergieunternehmens. Huaneng wollte bis zu 1,3 Milliarden Dollar einnehmen.