1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Chinas Zentralbank will Mindestreserven verschärfen

Chinas Zentralbank will dem Bericht einer staatlichen Zeitung zufolge die Reservevorgaben für Banken künftig monatlich überprüfen. Der Schritt sei Teil einer größeren Reform der Geldpolitik, berichtet das "China Securities Journal". Abhängig von ihrer Bedeutung für die Wirtschaft sollen demnach unterschiedliche Anforderungen an die Geldinstitute gestellt werden. Die Zentralbank habe bereits ein Berechnungsschema erstellt, um die Vorgaben für die einzelnen Häuser zu kalkulieren. Höhere Mindestreserve-Quoten sind eine Möglichkeit, Geld aus dem Wirtschaftskreislauf abzuziehen. Die kommunistische Führung der Volksrepublik versucht seit längerem, das starke Wachstum vorsichtig abzubremsen, um eine Überhitzung der Konjunktur zu vermeiden. Die Zentralbank hat in den vergangenen Wochen mehrfach die Mindestreserven erhöht und zuletzt auch zwei Mal den Leitzins.