1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Chinas Wachstum setzt sich fort

Ungeachtet der Nervosität an den Börsen hat die chinesische Industrie ihr Wachstum fortgesetzt. Zwei wichtige Einkaufsmanager-Indizes stiegen auf den höchsten Stand seit 16 Monaten. Die Unternehmen profitierten in der Volksrepublik dabei weiter von dem über 400 Milliarden Euro schweren Konjunkturpaket der Regierung. Die Zahlen beruhigten am Dienstag auch die Märkte in Fernost, nachdem zu Wochenbeginn ein massiver Kurssturz an der Börse von Shanghai von fast sieben Prozent weltweit Sorgen aufkommen ließ, dass Chinas Wachstum geringer ausfallen könnte als erwartet. Der PMI-Index der chinesischen Föderation für Einkauf und Logistik (CFLP) stieg im August auf 54 von 53,3 im Juli. Als stabil erwiesen sich den Angaben zufolge Produktion, Neubestellungen, Importe und Beschäftigung. In einer anderen Untersuchung des Markit-Instituts im Auftrag von HSBC stieg der Index sogar auf 55,1 von 52,8 im Juli. Ein Wert über 50 bedeutet Wachstum.