1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Chinas Exporte brechen ein

Die chinesischen Exporte sind im Januar eingebrochen. Die Ausfuhren gingen im Vergleich zum Vorjahresmonat um 17,5 Prozent zurück, wie die Behörden am Mittwoch mitteilten. Im Dezember hatte der Rückgang noch 2,8 Prozent betragen, im November gab es ein Minus von 2,2 Prozent. Der schrumpfende Handel hat erhebliche Folgen für den chinesischen Arbeitsmarkt. Nach Regierungsangaben haben in der Wirtschaftskrise mindestens 20 Millionen Wanderarbeiter ihre Jobs verloren. Die Regierung will vier Billionen Yuan (453 Milliarden Euro) zur Ankurbelung der Konjunktur investieren.