1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

China verhängt Importstopp für deutsches Schweinefleisch

Wegen des Skandals um dioxinverseuchte Lebensmittel hat China die Einfuhr von Schweinefleisch und Eiprodukten aus Deutschland ausgesetzt. Das Verbot sei am 11. Januar in Kraft getreten, hieß es am Mittwoch auf der Internetseite der Behörde für Lebensmittelsicherheit. Ladungen, die sich bereits im Land befänden, würden auf Dioxin untersucht. Auch Südkorea hat Einfuhrbeschränkungen verhängt. Das Dioxin gelangte über den Futterfett-Hersteller Harles & Jentzsch aus Schleswig-Holstein in den Lebensmittelkreislauf. Vorsorglich war zeitweise über Tausende Höfe in Deutschland eine Handelssperre verhängt worden.