1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

China-Railway-Aktien stiegen bei IPO in Hongkong um 18 Prozent

Die Aktien der China Railway Group sind bei ihrem Börsendebüt am Freitag in Hongkong um 18 Prozent gestiegen und lagen damit über den Erwartungen der Händler. Das Unternehmen hatte seinen Börsengang am Montag in Shanghai begonnen. Dort stiegen die Aktien an ihrem ersten Handelstag um knapp 70 Prozent. Die China Railway Group ist der weltweit drittgrößte Anlagenbauer und genießt auf dem rasant wachsenden Markt für Bahnnetze in China praktisch eine Monopolstellung. Durch den Börsengang in Shanghai strich die China Railway Group rund drei Milliarden Dollar ein. Mit dem Börsenstart in Hongkong kommen noch einmal 2,5 Milliarden Dollar hinzu.