1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Pressemitteilungen

China: Menschenrechtler zum Hungerstreik bereit

Feixiong Guo im Interview von DW-RADIO

Der chinesische Menschenrechtsanwalt Feixiong Guo ist zu einem Hungerstreik vor dem Sitz der chinesischen Regierung in Peking bereit, wenn die Be-hörden ihre Schikanen gegen ihn fortsetzen sollten. In einem Interview des Chinesischen Programms von DW-RADIO sagte Guo: "In jüngster Zeit haben die Schikanen ein unerträgliches Maß erreicht. Meine Familie und ich werden rund um die Uhr beschattet und ständig von Sicherheitsbeamten fotografiert." Auch Besucher würden belästigt, erklärte der Jurist, der sich in der südchinesischen Provinz Guangdong wiederholt für die Belange protestierender Landbe-wohner eingesetzt hatte. So war am Mittwoch ein befreundeter Rechtsanwalt nach einem Besuch bei Guo von der Polizei geschlagen worden. "Der Hunger-streik vor dem Sitz der chinesischen Regierung 'Zhongnanhai' wird sicher nicht lange dauern. Für den Fall meiner Verhaftung wird hier ein anderer Menschen-rechtler den Platz einnehmen", so Guo zur Deutschen Welle.
2. Februar 2006
54/06

Die Redaktion empfiehlt

  • Datum 02.02.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/7vcT
  • Datum 02.02.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/7vcT