1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

China beharrt auf schwachem Yuan

Im Währungsstreit mit den USA zeigt sich China unnachgiebig. Während US-Präsident Barack Obama am Montag seinen Besuch in der Volksrepublik fortsetzte, bekräftigte ein Sprecher des chinesischen Handelsministeriums die bisherige Linie seines Landes. China sollte den Yuan-Kurs stabil halten, da damit auch der weltweite Wirtschaftsaufschwung gestützt werde, sagte Yao Jian. Es sei ungerecht, nur ein Land zur Aufwertung seiner Währung aufzufordern, während der Wert anderer Währungen nachgebe. Die USA drängen China zu einer größeren Freigabe des Yuan-Kurses, um Nachteile für die heimische Wirtschaft zu verringern. China hält geschätzte zwei Drittel seiner 2,27 Billionen Dollar an Währungsreserven in vom Dollar dominierten Anteilen.