1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

DW Nachrichten

Chile - Militär und Bürgerwehren kämpfen gegen Plünderungen

Nachbeben und schlechtes Wetter haben am Dienstag die Hilfsbemühungen im chilenischen Erdbebengebiet erschwert. So wurden elf Beben mit Stärken von bis zu 5,5 gemessen. Im Bereich der Großstadt Conception kam es zu Plünderungen, Brandstiftungen und Schießereien. Nach Aussagen der chilenischen Präsidentin Michelle Bachelet ist die Situation aber inzwischen unter Kontrolle. Die Präsidentin hatte weitere 7000 Soldaten in die Katastrophenregion geschickt. Sie sollen die öffentliche Ordnung garantieren, damit Hilfsgüter verteilt werden können.

Video ansehen 01:12