1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

DW Nachrichten

Chile: Ein schweres Erdbeben hat mehr als 120 Menschen in den Tod gerissen

Es ist eines der schwersten Erdbeben, das je in Chile gemessen wurde - und weltweit eines der schwersten Beben der letzten Jahrzehnte. Die Erschütterungen erreichten die Stärke 8,8 auf der Richterskala. Besonders +++LM-REIN+++ betroffen ist Chiles zweitgrößte Stadt Consepcion. Weil das Beben eine Flutwelle auslöste, wurde die Osterinsel evakuiert. Eine Tsunami-Warnung für Chile und Peru wurde aufgehoben. Jetzt gilt sie für Hawai, Australien und andere Teile des Pazifischen Ozeans. +++LM-RAUS+++ Bisher wird berichtet, dass in Chile mindestens 120 Menschen getötet wurden. In der Hauptstadt Santiago hat das Erdbeben zahlreiche Häuser zerstört. +++ SYNMAZ +++

Video ansehen 01:49