1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Chemieriese BASF investiert Milliarden in Asien

Der weltgrößte Chemiekonzern BASF setzt verstärkt auf Wachstum in Asien. Vorstandsmitglied Martin Brudermüller kündigte am Dienstag in Hongkong für die kommenden fünf Jahren Investitionen von zwei Milliarden Euro in der Region an. Zudem sollen in Asien mindestens 5.000 zusätzliche Mitarbeiter eingestellt werden.

Brudermüller sagte, der Konzern wolle in der Region in den kommenden Jahren um zwei Prozentpunkte schneller wachsen als der Markt. So soll bis 2020 der regionale Umsatz verdoppelt werden. Der Konzern beschäftigt in 15 asiatischen Ländern derzeit nach eigenen Angaben derzeit rund 15.000 Mitarbeiter.