1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Pressemitteilungen

Chefvolkswirt der Deka-Bank: "Hochwasser stützt Bauindustrie vorübergehend"

Michael Hüther im Interview mit DW-TV

Auch wenn die Hochwasserkatastrophe viele Betriebe und wichtige Infrastruktur zerstört hat, so sei zu erwarten, dass "die Bauindustrie vorübergehend gestützt" werde. Das sagte Michael Hüther, Chefvolkswirt der Deka-Bank, heute in einem Interview mit DW-TV. Wie bei anderen Naturkatastrophen auch "setzt der Wiederaufbau positive Impulse". Dennoch sehe er keine "nachhaltige Erholung" der stagnierenden Konjunktur durch den Wiederaufbau in Ostdeutschland, so Hüther weiter. Nach wie vor würden die Unternehmen in Deutschland immer weniger in Anlagen und Maschinen investieren. "Ein Aufschwung, der an Dynamik gewinnen soll, muss bei den Investitionen ansetzen." Da sei im Augenblick nicht viel zu erkennen. Ein großer Teil des "ohnehin schwachen Wirtschaftswachstums in Deutschland im ersten Halbjahr von 0,3 Prozent" sei "lediglich auf vollere Lager und einen leicht gestiegenen Privatverbrauch zurück zu führen".

22. August 2002
125/02