1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Chavez macht ernst

Venezuela will die von ausländischen Konzernen kontrollierten Ölprojekte im Orinoco-Delta bis zum 1. Mai verstaatlichen. Präsident Hugo Chavez sagte am Donnerstag, er hoffe auf eine Zusammenarbeit der betroffenen Unternehmen. Von den Plänen sind unter anderem die US-Ölmultis Chevron, Exxon Mobil und ConocoPhillips betroffen. Ab sofort dürften die Konzerne aus ihren Schwerölprojekten im Orinoco-Becken bestimmte Nebenprodukte nicht mehr exportieren, fügte Chavez hinzu. Sollten die ausländischen Konzerne bei der Verstaatlichung nicht kooperieren, werde die Regierung die Ölverarbeitungsbetriebe beschlagnahmen, drohte Energieminister Rafael Ramirez.
  • Datum 02.02.2007
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/9neS
  • Datum 02.02.2007
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/9neS