1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Charterflieger Aero Lloyd meldet Insolvenz an

Die Charterfluggesellschaft Aero Lloyd am Donnerstag beim Amtsgericht in Bad Homburg (Hessen) Insolvenz angemeldet. Das teilte die in Oberursel im Taunus ansässige Airline am frühen Morgen mit. Demnach lehnt die Bayerische Landesbank das vorgelegte Sanierungskonzept ab. Der Flugbetrieb von Aero Lloyd wurde den Angaben zufolge am Donnerstag um 06.00 Uhr eingestellt. Betroffen waren zunächst 8500 Passagiere, die an diesem Tag mit der Gesellschaft fliegen wollten. Aero Lloyd hat nach eigenen Angaben etwa 1.400 Beschäftigte und verfügt über 21 moderne Airbus-Flugzeuge. Die Airline flog rund 60 Ferienziele in 13 Ländern an.

  • Datum 16.10.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/4BvN
  • Datum 16.10.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/4BvN