1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Charles und Camilla sind den Amerikanern egal

Lieblingsfriseur nimmt Camilla mit auf die Reise nach Amerika, ebenso ihre Visagistin, die am Tag 500 Pfund verlangt. Insgesamt können sich die Herzogin von Cornwall und Prinz Charles bei ihrer achttägigen US-Reise, die an diesem Dienstag (1.11.2005) beginnt, auf 20 Helfer und Diener stützen. Mit im Gepäck hat die zweite Gattin des Thronfolgers rund 50 verschiedene Kleider. Doch ob sich der Aufwand lohnt? Nach einer am Montag von der Zeitung "USA Today" veröffentlichten Umfrage sind 81 Prozent der Amerikaner gar nicht an dem Besuch interessiert. Nur 19 Prozent würden Charles und Camilla gerne mal treffen, 30 Prozent dagegen lieber die Prinzen William und Harry.

Den britischen Steuerzahler kostet die achttätige US-Tour nach diesen Angaben rund 250.000 Pfund (370.000 Euro). Paddy Harveson, die Sprecherin von Charles, verteidigte die Ausgaben: "Der Prinz und die Herzogin reisen auf Wunsch des Auswärtigen Amtes, um britische Interessen in den USA zu fördern und um die engen Beziehungen zwischen unseren beiden Nationen zu unterstreichen."