1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

DW-RADIO

Charlene Smith – Porträt einer mutigen Journalistin

"Alle 26 Sekunden wird in Südafrika eine Frau vergewaltigt. Letzten Donnerstag war ich an der Reihe." Mit diesen Worten beginnt ein bewegender Artikel, den Charlene Smith im April 1999 geschrieben hatte.

Als der Artikel am 9. April 1999 in der südafrikanischen Wochenzeitung "Mail&Guardian" veröffentlicht wurde, lag ihre Vergewaltigung erst eine Woche zurück. Charlene Smith beschreibt darin schonungslos, was der Vergewaltiger mit ihr gemacht hat und wie sie sich dabei gefühlt hat. Sie schreibt, dass sie starke Beruhigungsmittel nimmt, weil sie sonst nicht schlafen kann. Sie schreibt, dass ihr ständig schlecht ist und dass sie unter Atemnot leidet. Und sie belegt am Ende ihres Artikels mit Zahlen der Polizei, dass Südafrika die höchste Vergewaltigungsrate der Welt hat.

Ihre Geschichte verbreitet sich nach der Veröffentlichung mit rasender Geschwindigkeit. Die Südafrikaner sind schockiert und betroffen. Sie wählen die mutige Journalistin Ende 1999 zu ihrer Frau des Jahres. "Ich war unter der Apartheid nicht still, und ich werde jetzt nicht still sein", sagt Charlene Smith und veröffentlicht mit ein bisschen mehr Abstand ihr Buch "Stolz auf mich".

Die Redaktion empfiehlt