1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Chancen für E.ON zur Endesa-Übernahme steigen

Für den deutschen Energieriesen E.ON verbessern sich die Chancen auf eine Übernahme des spanischen Versorgers Endesa. Unter dem Druck der EU-Kommission rückt die Regierung in Madrid von ihrer bisherigen ablehnenden Haltung ab. Das Industrieministerium zeigte sich bereit, viele der Auflagen zu ändern, mit denen es bislang einen Endesa-Kauf durch E.ON blockiert hat. Bedingung sei allerdings, dass die Versorgungssicherheit in Spanien gewährleistet bleibe. Geändert werden könnten etwa die Forderungen, dass E.ON ein Endesa- Atomkraftwerk und andere Kraftwerke abstoßen müsse. E.ON-Chef Wulf Bernotat äußerte sich optimistisch zu den Übernahmeplänen. Er sei angesichts der jüngsten Entwicklung 'sehr, sehr zuversichtlich', dass der Konzern sich am Ende bei Endesa durchsetzen werde, sagte er in einem am Donnerstag vorab veröffentlichten Gespräch mit dem Wirtschaftsmagazin 'Capital'.
  • Datum 14.09.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/97bB
  • Datum 14.09.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/97bB