1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Filme

Chagall und Tarotkarten

Dem malerischen Schaffen von Fantin-Latour, Marc Chagall und Vanessa Beecroft widmen sich in den nächsten Wochen Museen in Italien und der Schweiz. In der Nähe von Bologna ist ein Tarotkarten-Museum eröffnet worden.

Marc Chagall – Entre Ciel et Terre

In Martigny (Schweiz) sind Werke von Marc Chagall zu sehen

Erste Fantin-Latour-Retrospektive in der Schweiz

Unter dem Titel "Fantin-Latour, von der Wirklichkeit zum Traum" zeigt die Schweizer Fondation de l'Hermitage die erste Retrospektive, die diesem französischen Maler und Grafiker (1836-1904) in der Schweiz gewidmet wird. Die Ausstellung, die bis zum 28. Oktober dauert, zeigt rund 100 Werke des romantisch geprägten Künstlers. "Wir haben eine strenge und qualitativ hochwertige Auswahl getroffen", sagte die Leitung der Schweizer Stiftung. Neben den bekannten Stillleben, vor allem von Blumen, sind auch zahlreiche Gruppenbilder von bekannten zeitgenössischen Malern, Literaten und Musikern und Selbstbildnisse des Malers zu sehen.

125. Geburtstag von Marc Chagall - zwischen Himmel und Erde

Anlässlich des 125. Geburtstags von Marc Chagall (1887-1985) zeigt die Stiftung Gianadda in Martigny im Kanton Wallis rund 100 Werke des russisch-französischen Malers. Unter dem Titel "Chagall zwischen Himmel und Erde" sind erstmals die sieben Gemälde zu sehen, die er für das jüdische Theater in Moskau angefertigt hatte. Die Werke sind alle während seines Russlandaufenthalts zwischen 1914 bis 1922 entstanden. Die Exponate, zahlreiche Leihgaben der bekannten Moskauer Galerie Tretiakov, sind bis zum 19. November zu sehen.

Alles rund um Tarotkarten - Neues Museum bei Bologna eröffnet

Tarotkarte

Bei Bologna ist ein Tarot-Museum eröffnet worden

Für Esoteriker und Liebhaber von Tarotkarten ist jetzt im Örtchen Riola di Vergato bei Bologna ein Tarotkarten-Museum eröffnet worden. In einem prächtigen Gebäude aus dem 17. Jahrhundert können interessierte Besucher nun kostbare Sätze antiker und moderner Tarotkarten bewundern und sich einen Einblick in deren Geschichte verschaffen. Außerdem sind auch Hunderte zeitgenössischer Kunstwerke zu sehen, die von den Spielkarten inspiriert wurden: Gemälde, Kollagen, Fotografien und Skulpturen - unter anderem von Renato Guttuso, Will Parfitt und Domenico Balbi. Ziel des neuen Museums sei unter anderem, "die inspiratorische Fruchtbarkeit des Themas Tarot in der zeitgenössischen Kunst" zu zeigen, erklärte einer der Kuratoren bei der Eröffnung.

Malerisches Schaffen von Vanessa Beecroft in Bergamo

Ausstellung mit Werken von Vanessa Beecroft, Foto: Antonio Maniscalco

Blick in die Ausstellung der Werke von Vanessa Beecroft

Die in den USA wirkende Italienerin Vanessa Beecroft (38) gehört zu den wichtigsten Gegenwartskünstlerinnen. Mit ihren Live-Installationen, die sie auf Film und Foto aufzeichnet, war sie bereits in Museen wie der Berliner Neuen Nationalgalerie, dem Londoner Institute of Contemporary Art und dem New Yorker Whitney Museum zu sehen. Jetzt zeigt die Galerie für moderne und zeitgenössische Kunst in Bergamo einen weniger bekannten Aspekt aus dem Schaffen Beecrofts: In einer großen Schau sind insgesamt 350 Zeichnungen, 30 Porträts in Öl und 20 großformatige Gemälde zu sehen. Insgesamt 14 Werke schuf die Künstlerin eigens für die Ausstellung, die noch bis zum 29. Juli geöffnet bleibt.

WWW-Links

Symbolbild Film Festival roter Teppich

Dossier KINO Favoriten: Die Besten des deutschen Films

Was sind die besten Dramen, die lustigsten Komödien, die Top-Schauspielerinnen und die größten Leinwandhelden? In der Serie "KINO Favoriten" präsentiert das DW-Filmmagazin seine ganz persönliche Auswahl.