1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Cerberus besetzt Chrysler-Spitze neu

Nach der Übernahme durch die New Yorker Investmentfirma Cerberus hat der angeschlagene US-Autobauer Chrysler seinen Chef ausgetauscht. Wie der Konzern mitteilte, holt sich Chrysler den früheren Home-Depot-Manager Robert Nardelli als Vorstandsvorsitzenden ins Haus. Der derzeitige Chrysler-Chef, Tom LaSorda, wird demnach als Präsident weiter im Unternehmen bleiben. LaSorda solle die Verhandlungen mit der Gewerkschaft United Auto Workers fortführen. Das Ende der transatlantischen Allianz von Daimler und Chrysler war Ende letzter Woche mit dem Verkauf der Mehrheit des US-Autobauers an den Finanzinvestor Cerberus endgültig besiegelt worden.