1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

"Cars" und "Flutsch und weg" führen Zeichentrick-Nominierungen an

Die Zeichentrickfilme "Cars" und "Flutsch und weg" haben bei der Vergabe der Annie Awards jeweils neun Gewinnchancen. Das gab der Verband International Animated Film Society, der alljährlich die begehrten Zeichentrickpreise verleiht, am Montag in Los Angeles bekannt. Mit acht Nominierungen zieht "Ab durch die Hecke" in das Rennen um die Trophäen, die am 11. Februar in Kalifornien vergeben werden. Auch die Filme "Happy Feet", "Monster House" und "Jagdfieber" wurden mehrfach nominiert.

Für "Flutsch und weg" griffen die Macher von "Wallace & Gromit" erneut in die Trickfilmkiste. Der Streifen, der in der Londoner Kanalisation spielt, ist unter anderem für beste Regie, bester Film und die Vertonung durch den Schauspieler Ian McKellen nominiert. "Cars" aus dem Hause Pixar dreht sich um ein Sportauto mit hochfliegenden Renn-Träumen. Neben den Filmemachern kann auch der Komponist Randy Newman für den Soundtrack auf einen Preis hoffen.

Die Zeichentrickpreise für Film-, Fernseh- und Videospielproduktionen werden in 23 Kategorien verliehen. Zum 34. Mal werden in 2007 die Bestleistungen der Animations-Branche gewürdigt. Bei der letzten Trophäenvergabe waren die Knetfiguren aus "Wallace & Gromit auf der Jagd nach dem Riesenkaninchen" mit zehn Preisen die großen Gewinner des Abends.

  • Datum 05.12.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/9UGL
  • Datum 05.12.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/9UGL