1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Caravaggio-Werk bei der Queen entdeckt

Ein Gemälde aus der Sammlung der britischen Königin Elizabeth II. hat sich nach Angaben eines Experten nach einer oberflächlichen Reinigung als Werk des italienischen Meisters Caravaggio (1571 bis 1610) herausgestellt. Unter einer dicken Schmutzschicht verberge sich ein "äußerst wichtiges Werk", sagte der auf Barockmalerei spezialisierte Kunsthistoriker Sir Denis Mahon der britischen Zeitung "Times".

Sir Hugh Roberts, der Direktor der Königlichen Kollektion, hielt sich noch zurück und sagte, er wolle eine nun beschlossene eingehende Untersuchung abwarten. Das Gemälde "Die Berufung des Heiligen Petrus und Andreas" hing bisher an einem wenig repräsentativen Platz auf Schloss Hampton Court bei London. Der englische König Karl I., ein großer Kunstmäzen, hatte es 1637 von einem Händler gekauft. Es wäre der erste Caravaggio in der großenteils auf Karl zurückgehenden Sammlung der Queen.