1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Aktuelles

Cannes leuchtet wieder

Es ist eigentlich wie immer in Cannes. Stars lächeln um die Wette, alle paar Meter Hollywood-Filmgrößen auf dem roten Teppich. Die Filmfestspiele begannen mit dem Eröffnungsfilm "Der große Gatsby". Das Ganze gleicht also einem Familientreffen: alte Bekannte, große Namen und neugierige Zuschauer.

Video ansehen 02:25

Der rote Teppich am Palmen gesäumten Prachtboulevard Croisette im südfranzösischen Cannes, glitzernde Partys auf sündhaft teuren Yachten und unzählige Film- und Fotokameras ziehen jedes Jahr unzählige Stars und Sternchen nach Cannes. Da passt es dann auch perfekt, dass die 66. Ausgabe des Festivals mit der aufwändigen Inszenierung von "Der große Gatsby" mit Leonardo DiCaprio in der Hauptrolle eröffnet wurde. Allerdings läuft die Literaturverfilmung außerhalb des offiziellen Wettbewerbs um die Goldene Palme.

Im Rennen um den heiß begehrten Kinopreis konkurrieren bis zum 26. Mai 20 Filme. Als große Favoriten auf den Hauptpreis gehen die Regie-Brüder Joel und Ethan Coen mit "Inside Llewyn Davis" dieses Jahr ins Rennen, einem Film über die Folkszene mit Justin Timberlake und Carey Mulligan. Deutsche Regisseure haben es nicht in den Wettbewerb geschafft.

Geballte Hollywood-Prominenz dominiert in diesem Jahr auch die Jury. Regie-Legende Steven Spielberg ist in diesem Jahr der Präsident der neunköpfigen Internationalen Jury des Filmfestivals. Unterstützt wird er unter anderem von dem österreichischen Oscar-Preisträger Christoph Waltz und Hollywood-Star Nicole Kidman.

qu/wl (afp,dpa)