1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

DW Nachrichten

Cameron für Koalition - Der Chef der Konservativen will Großbritanniens neue Regierung führen

Die Regierungsbildung in Großbritannien wird schwierig. Die Konservativen mit Spitzenkandidat David Cameron sind nach der Wahl zwar stärkste Kraft, doch sie verfehlten die absolute Mehrheit. Cameron prescht nun vor. Er hat anderen Parteien Koalitionsverhandlungen angeboten, vor allem will er mit den Liberal- Demokraten sprechen. Nach Auszählung aller Wahlkreise +++LM-REIN+++ kommen die Tories auf 306 Sitze – sie gewinnen hinzu. Die Labour-Partei von Premierminister Brown muss deutliche Verluste hinnehmen: 258 Sitze -- das schlechteste Ergebnis seit gut zwanzig Jahren. Auf die Liberalen entfallen trotz starker Umfragen im Vorfeld lediglich 57 Sitze. +++LM-RAUS+++ Das Gerangel um die Macht hat begonnen, es bleibt spannend nach der Wahl in Großbritannien:

Video ansehen 01:39