1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Cabriobauer Karmann baut Stellen ab

Der Autobauer Karmann in Osnabrück baut rund 1770 von derzeit 5000 Stellen in Deutschland ab. Das Unternehmen schließe auch nicht aus, sich ganz aus dem Bau kompletter Autos zurückzuziehen, teilte das Unternehmen am Montag mit. Demnach sollen am Stammsitz Osnabrück rund 870 Stellen wegfallen, in Rheine sogar 900. Das Unternehmen verwies zur Begründung für den Personalabbau auf das Auslaufen von Aufträgen zum Bau von Cabrios und anderer Nischenmodelle für die großen Automobilkonzerne. Karmann hatte bereits im Jahr 2006 über 600 Stellen in Deutschland in der Produktion abgebaut. Weltweit beschäftigt das Unternehmen derzeit noch rund 7000 Mitarbeiter.